Wolfratshausen/Geretsried: Hagelschäden nach Unwetter

Am Montagabend zog über den Norden von Geretsried, sowie über Gelting, Waldram und Wolfratshausen ein starkes Unwetter. Hierbei fielen Hagelkugeln so groß wie Apfelsinen. Das Unwetter richtete einen großen Schaden an. Gegen 22:30 liefen bei der Feuerwehr Notrufe in dreistelliger Höhe ein. Zahlreiche Dachfenster und Autoscheiben wurden zerstört. Aber auch einige Keller liefen voll. Wie hoch der Sachschaden ist, weiß noch niemand.

Königsdorf: Motorradunfall

Auf der B11 ist es heute Morgen auf Höhe Bibisee zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Feuerwehr Königsdorf schreibt, ist ein Motorradfahrer in die Seite eines Autos gefahren. Der Fahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.

Nach Feuerwehreinsatz: Kurzer Stromausfall

Am Freitagmittag ist es in Geretsried zu einem größeren Feuerwehr- und Polizeieinsatz gekommen. Auch der Strom musste kurz abgestellt werden. Wie die Polizei schreibt, wurde bei Bauarbeiten am Breslauer Weg eine Gas-Hauptleitung angebohrt. Die Leitung wurde zwar sofort abgestellt, dennoch strömte immer noch Gas aus der Leitung. Aufgrund des Gasaustritts wurde der Breslauer Weg komplett gesperrt, auch der Strom musste örtlich abgestellt werden.

Geretsried: Crowdfunding-Aktion für Kunst- und Kulturschaffende gestartet

Unsere Redakteurin Marie Theres führt nicht nur immer wieder sonntags durch die etwas anderen Nachrichten auf unserem Sender, sondern ist auch als Stand Up Comedienne im Münchner Raum bekannt. Jetzt wird sie als Comedienne Teil eines Familienspiels, das sich Lampenfieber nennt. Dieses Spiel unterstützt 50 Künstler*innen aus ganz Deutschland, die letzten Meter der Corona Krise finanziell zu überstehen. Unter anderem trifft man bei diesem Spiel auch auf die längst in Vergessenheit geratene Einrichtungsexpertin Tine Wittler oder der Kinder-Rockband Schlawindl aus München.  Zum Beginn der immer weiteren Öffnungen von Kulturveranstaltungen in…

Geretsried: Personensuche mit Hubschrauber

Am Sonntagnachmittag sind zwei Personen zu einem Spaziergang in Geretsried aufgebrochen. Beide sind um 16 Uhr losgegangen und wollten spätestens um 17:30 Uhr zurück sein. Als das nicht der Fall war, wurden beide als vermisst gemeldet. In den Abendstunden suchte die Polizei die gewohnte Spaziergang-Route der Gustav-Adolf-Straße und der Isarfußwege ab. Dabei unterstütze auch ein Hubschrauber. Gegen 22:30 Uhr bekam unsere Redaktion Entwarnung: Beide Personen konnten aufgefunden werden.

Kreisklinik WOR: Stadträte von Geretsried und Wolfratshausen beschließen einstimmig Resolution

Gestern Abend haben sich in Wolfratshausen die Stadträte von Geretsried und Wolfratshausen zu einer gemeinsamen Sondersitzung getroffen. Auf der Tagesordnung stand eine gemeinsame Resolution zum Erhalt der Kreisklinik in der Loisachstadt. Das Schriftstück wurde von den beiden Gremien einstimmig angenommen. Sie  fordern, dass das Krankenhaus in kommunaler Hand bleiben soll. Für Wolfratshausens Bürgermeister Klaus Heilinglechner geht damit ein klares Signal an das Landratsamt in Bad Tölz. Eigentlich sollte sich diese Woche noch der Kreistag mit dieser Thematik beschäftigen, doch die für Donnerstag geplante Sitzung wurde abgesagt: Der Landrat hat das Thema von…

Wackersberg: Unfall mit Gleitschirm

Ein 29-jähriger Mann wollte am Sonntagnachmittag mit seinem Fallschirm am Stalllauer Weiher landen. Im Landebereich befindet sich ein Baum, welchen der 29-Jährige nicht mehr überfliegen konnte. Er blieb mit seinem Gleitschirm in der Baumkrone hängen. Ein Zeuge kletterte zu dem Mann. Beide kamen selbst wieder vom Baum – der Fallschirmflieger wurde nicht verletzt. Die Bergwacht bot an, den Fallschirm zu bergen – der 29-Jährige kümmerte sich selbst darum.

Geretsried: Streit und Schläge in der Asylbewerberunterkunft

Am Sonntagmittag musste die Polizei in die Asylbewerberunterkunft in der Blumenstraße ausrücken. Grund war ein Streit zwischen zwei Bewohnern der Unterkunft. Beim Eintreffen der Polizei hatte sich die Lage wieder beruhigt. Wie sich herausstellte, gab es in der vergangenen Nacht Streit – einer der Streitenden hatte das Handy des anderen aus der Hand geschlagen und ihm eine Ohrfeige verpasst. Das Handy ging hierbei kaputt. Die Polizei nahm die Anzeige auf.