Geretsrieder Stadtrat: Fraktionsgemeinschaft aus FW und FDP zerbricht

Nach fast zwei Jahren Fraktionsgemeinschaft ist Schluss: Die FREIEN WÄHLER und die Freien Demokraten im Geretsrieder Stadtrat kündigen ihre Fraktionsgemeinschaft auf, wie der Ortsverband nun in einer Pressemitteilung schreibt. FW-Ortschefin Ann-Kathrin Güner: „Wir haben im Laufe der Zeit festgestellt, dass unsere politischen Ziele und die Art der Stadtratsarbeit doch weiter auseinander liegen, als Anfangs angenommen.“. Ein weiterer Grund für das Ende der Gemeinschaft sind die Anträge, die der FDP-Stadtrat Eddy Häner in der jüngsten Vergangenheit gestellt hat. „Unser Ziel war es, gemeinsam Anträge zu stellen und so etwas voran zu bringen. Alleingänge – und das teilweise mit anderen Fraktionen – ohne Absprache ist nicht gerade förderlich in einer Fraktionsgemeinschaft.“, so Heiko Hawla, Fraktionschef im Geretsrieder Rat.

Die Gemeinschaft wurde nach der Kommunalwahl 2020 geschlossen, damals mit Larry Terwey. Terwey war Bürgermeisterkandidat der FDP und unterlag Michael Müller. Terwey kam in den Stadtrat und legte sein Mandat anschließend nieder.

Related posts