Geretsried: Schwerer Radunfall

In Geretsried ist es am Dienstagmittag zu einem Unfall mit einem schwerverletzten Radfahrer gekommen. Wie die Polizei schreibt, wollte eine 87-jährige Autofahrerin aus Geretsried mit Ihrem Auto aus der Böhmerwaldstraße links in die Egerlandstraße abbiegen. Hierbei übersah sie einen 82-jährigen Radfahrer, der die Straße am Fußgängerüberweg querte. Die Geretsriederin touchierte den Radfahrer, der unglücklich stürzte. Hierbei zog er sich so schwerere Kopfverletzungen zu, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Rechts der Isar geflogen werden musste. Die Unfallverursacherin erlitt einen Schock und musste ebenfalls medizinisch betreut werden. Während des Unfalls wurde noch ein weiteres Auto beschädigt – der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro. Laut Polizei trug der verletzte Radfahrer ersten Erkenntnissen nach keinen Fahrradhelm.

Related posts