Geretsried: Kundgebung nach Waldsommer-Aus

Christian Fahrenschon hat den Waldsommer Geretsried schon Samstagabend beendet. Hintergrund ist eine Auseinandersetzung mit der Stadt Geretsried. Ein Bescheid beinhaltet laut dem Festwirt die Auflage, mindestens vier, in der Regel aber neun Ordner auf dem Festplatz zu haben. Dieser Auflage ist er diese Woche nicht nachgekommen, weshalb er nun mit einem Verfahren rechnen muss. Daraufhin hat er sich entschieden, den Waldsommer bereits am Samstagabend zu beenden. Sonntagmorgen gab es dann eine Kundgebung, bei der Fahrenschon und andere Schausteller-Vertreter über die Probleme der aktuellen Situation sprachen. Sie forderten Seitens der Verwaltung und Politik mehr Gesprächsbereitschaft. Laut Fahrenschon wurde man 2017, als er erstmalig den Waldsommer ausrichtete, mit Wertschätzung empfangen. Diese wünsche er sich nach eigenen Angaben wieder zurück.

Related posts