Geretsried: Tuberkulosefall an Realschule

An der Geretsrieder Realschule ist ein Tuberkulosefall bekannt geworden. Die Diagnose wurde gestellt, nachdem in einem Rinderbestand im Nordlandkreis das Bakterium nachgewiesen wurde. Die Tiere wurden geschlachtet und beseitigt. Der Betrieb wurde amtlich gesperrt. Im Zuge der Untersuchung der Familie wurden zwei weitere Personen positiv getestet – sie werden ebenfalls medizinisch behandelt. Da das betroffene Kind (welches Ende Dezember positiv getestet wurde) mehr als 40 Stunden Kontakt mit Mitschülern hatte, informierte das Gesundheitsamt zusammen mit der Klassenleitung die betroffenen Eltern der Geretsrieder Realschule am Montagabend. Die betroffenen Mitschülerinnen und Mitschüler,…