Holzkirchen: Eine Nacht der Vorkommnisse

Einige Sonnenstrahlen und milde Temperaturen machten die Nacht vom 31.05.19 auf den 01.06.19 für die Festbesucher sehr attraktiv. Trotz der zahlreichen Besucher war die Nacht aus polizeilicher Sicht einigermaßen ruhig.

Zum einen fiel eine stark alkoholisierte Person auf. Hierbei handelte es sich um eine 16-jährige Jugendliche, welche zu tief ins Glas geschaut hatte und sich deshalb mehrfach übergeben musste. Die daraufhin verständigten Eltern brachten sie nach Hause.

Des Weiteren wurde einer 17-jährigen Holzkirchnerin auf dem Festgelände die Handtasche entwendet. Die beiden bislang unbekannten Täterinnen entwendeten die Handtasche, nachdem die Holzkirchnerin diese auf eine Box nahe eines Fahrgeschäftes gelegt hatte. Anschließend entfernten die Täterinnen sich in Richtung Festzelt und konnten in der Menge untertauchen. Die Handtasche wurde kurz darauf an einem Fahrgeschäft als Fundsache abgegeben. Alle Wertgegenstände waren bis auf 20 Euro  noch vorhanden. Bei den unbekannten Personen handelt es sich um zwei scheinbar 17- jährige, weibliche Personen mit braunen langen Haaren und einer schlanken Statur. Sie trugen jeweils ein Dirndl mit einer schwarzen Jacke darüber. Eine der beiden Täterinnen trug eine Goldkette um den Hals.

Zudem gab es ein Handgemenge auf dem Festgelände. Die beiden weiblichen Holzkirchnerinnen wurden von zwei weiblichen Personen im Alter von 22 und 20 Jahren aus Holzkirchen geschubst und an den Haaren gezogen. Die Geschädigten sind 18 und 16 Jahre alt.  Insgesamt waren fünf weibliche Personen an dem Handgemenge beteiligt. Die Umstände und der Sachverhalt ließen sich vor Ort nicht genau klären, da die Beteiligten augenscheinlich alkoholisiert waren. Die beiden Geschädigten wurden in Form von leichten Kopfschmerzen leicht verletzt. Es waren keine äußerlichen Verletzungen zu erkennen und ein Rettungswagen wurde nicht hinzu gezogen.

Das nächste Ereignis fand am Parkplatz des McDonalds in der Heignkamer Straße statt. Dort stellten zwei Holzkirchnerinnen im Alter von 19 und 16 Jahren ihre Fahrräder unversperrt ab. Als die Geschädigten mit ihren Fahrrädern weiter fahren wollten, waren diese jedoch weg. Eine bislang unbekannte Zeugin teilte den Geschädigten mit, dass sie zwei männliche Personen im Alter von ca. 18 Jahren mit solchen Fahrrädern gesehen hätte. Sie seien auf dem Weg in Richtung des Bahnhofs in Holzkirchen unterwegs gewesen. Ein Täter hatte blonde Locken und der zweite hatte braunes Haar. Es wurde ein schwarzes Fahrrad mit zwei Fahrradkörben und Blumenmuster der Marke Falter und ein blaues Fahrrad, mit bislang unbekannter Marke, mit einer amerikanischen Flagge am Fahrradkorb gestohlen.

(Polizei HoKi)

Related posts

Leave a Comment