Bad Tölz: Hochwasserlage normalisiert sich

Bürgermeister Janker dankt den Einsatzkräften

Aktuell sinkt der Pegel der Isar, an der Messstelle „Brücke“ beträgt er momentan (11 Uhr) 197 Zentimeter und liegt damit unter Meldestufe 1.

Bereits in der Besprechung der Einsatzkräfte um 8 Uhr wurde festgestellt, dass die kritische Situation abgewendet und die Lage in Bad Tölz vollkommen sicher sei. Die gewünschte Staulenkung habe ausgezeichnet funktioniert und laufe im geplanten Rahmen ab.

Schon am Morgen erhielt der städtische Betriebshof vom Einsatzstab den Auftrag, den Hochwasserschutz im Stadtgebiet wieder abzubauen. Auch die Straßensperre an der Königsdorfer Straße wurde aufgehoben und ist inzwischen abgebaut.

Weiterhin gesperrt bleiben die Bürgermeister-Stollreither-Promenade, der Fußweg Richtung Mühlberg, das Untergeschoss im Parkhaus an der Bockschützstraße sowie der Wohnmobilstell-Platz an der Königsdorfer Straße.

Bürgermeister Josef Janker dankt allen Einsatzkräften für ihr schnelles, kompetentes und umsichtiges Agieren: „Die verschiedensten Stellen haben wieder hervorragend zusammengearbeitet und sehr gute Arbeit geleistet. Auch wenn wir den Hochwasserschutz diesmal nicht benötigt haben, halte ich die Entscheidung, diesen so frühzeitig aufzubauen, für absolut richtig. Es hat sich gezeigt, wir können innerhalb kurzer Zeit auf eine Hochwassersituation adäquat reagieren. Ich danke den Feuerwehren aus Bad Tölz, Ellbach und den umliegenden Gemeinden sowie den Männern vom Betriebshof für ihren vorbildlichen Einsatz.“

(Stadt Bad Tölz)

Related posts